Ein tiefer Blick in unendliche Weiten des Weltalls

Herbst
Teleskop

Wenn man nachts bei wolkenlosem Himmel den Mond, die Planeten, Sterne und Sternbilder sieht, wird die Fantasie beflügelt und man schwebt hinauf in den Tiefen des Weltalls. Nur leider ist das Auflösungsvermögen des menschlichen Auges begrenzt. Man kann mit bloßem Auge außer kleinen, mehr oder weniger leuchtenden Punkten, nicht wirklich etwas sehen. Selbst der Mond, mit Abstand das größte Objekt, das man mit den Augen anschauen kann, ist nur sehr begrenzt zu erkunden.

Getrieben von der Neugier und der Suche nach neuen Wahrheiten entwickelten die großen Universalgelehrten seit dem 17. Jahrhundert immer bessere Linsen, die man so kombinierte, dass man auch sehr kleine Dinge sichtbar machen konnte (Mikroskop) - und auch Dinge in sehr große Entfernungen sichtbar machen konnte (Teleskope).

Auf dieser Website dreht sich alles um Teleskope und das, was man damit sichtbar und erfahrbar machen kann. Ob jung oder alt - das Weltall bleibt die Projektionsfläche unserer Fantasie. Auch wenn sich die Grenzen dank rasanter technischer Fortschritte immer tiefer ins All verschieben.

Herbstanfang 2016

Herbst
Herbst

Am 22. September ist astronomischer Herbstanfang. Es ist der Tag, an dem Tag und Nacht exakt gleich lang sind (sog. Tagundnachtgleiche). Die Sonne wandert durch eine imaginäre Scheibe, die senkrecht durch den Äquator der Erde geht. Ab nun werden die Tage auf der Nordhalbkugel der Erde kürzer. Stattdessen werden sie auf der Südhalbkugel länger- dort beginnt der Frühling.

Warum sich das Datum des Herbstanfangs immer mal wieder verschiebt - und weshalb die Blätter sich bunt färben, kann man in diesem Artikel nachlesen: Herbstanfang 2016

Teleskope

Ein Teleskop ist ein Instrument, das elektromagnetische Wellen sammelt und bündelt, um weit entfernte Objekte beobachten zu können. Bis zum Anfang des 20. Jahrhundert waren Teleskope auf sichtbares Licht begrenzt, da die Linse quasi als Verbesserung des menschlichen Auges benutzt wurde. Dann jedoch entdeckte man, dass es zahlreiche weitere Formen elektromagnetischer Wellen gibt. Entsprechend feiner wurden die Teleskope.

Auch wenn die neuesten Entwicklungen sicherlich sehr spannend sind, so liegt der Fokus hier auf den Teleskopen, die man sich als Privatanwender zulegen kann. Sei es für Kinder oder ambitionierte Hobby-Astronomen, die Industrie bietet heute eine Fülle von Teleskopen an. Auch heute noch werden viele Komenten und Planeten nicht von internationlaen Forschungsgruppen, sondern von privaten Hobby-Astronomen entdeckt.

Siehe dazu: Kinderteleskope


Weiterlesen?