Auf der Suche nach dem passenden Maksutov-Teleskop? Unsere nachfolgende Übersicht mit ausgewählten Teleskopen hilft bei der Auswahl. Vom sehr günstigen Teleskop bis hin zum hochwertigen Exemplar sind für jeden Geldbeutel und für verschiedene Ansprüche geeignete Teleskope zu finden. Unsere vorab getroffene Auswahl kann es daher bedeutend erleichtern, ein Maksutov-Teleskop zu kaufen.

Maksutov-Teleskop kaufen – Ausgewählte Teleskope im Überblick

ProduktnameProduktinformationen

Omegon Maksutov Teleskop MC 90/1250 OTA

Omegon Maksutov Teleskop MC 90/1250 OTA

Details*

  • Spiegelteleskop
  • Öffnung: 90mm
  • Brennweite: 1250mm
  • Maximal sinnvolle Vergrößerung: 180-fach
  • Geeignet für die Beobachtung von Mond und Planeten. Beobachtung der Sonne nur mit geeignetem Sonnenfilter. Das Teleskop ist außerdem für Astrofotografie geeignet.

Skywatcher Maksutov Teleskop MC 127/1500 SkyMax BD OTA

Skywatcher Maksutov Teleskop MC 127/1500 SkyMax BD OTA

Details*

  • Spiegelteleskop
  • Öffnung: 127mm
  • Brennweite: 1500mm
  • Maximal sinnvolle Vergrößerung: 254-fach
  • Geeignet für die Beobachtung von Mond, Planeten, Nebel und Galaxien. Beobachtung der Sonne nur mit geeignetem Sonnenfilter. Das Teleskop ist außerdem für Astrofotografie geeignet.

Skywatcher Maksutov Teleskop MC 127/1500 SkyMax BD AZ-S GoTo

Skywatcher Maksutov Teleskop MC 127/1500 SkyMax BD AZ-S GoTo

Details*

  • Spiegelteleskop
  • Öffnung: 127mm
  • Brennweite: 1500mm
  • Maximal sinnvolle Vergrößerung: 254-fach
  • Geeignet für die Beobachtung von Mond, Planeten, Nebel und Galaxien. Beobachtung der Sonne nur mit geeignetem Sonnenfilter. Das Teleskop ist außerdem für Astrofotografie geeignet.

Skywatcher Maksutov Teleskop MC 150/1800 SkyMax NEQ-5 Pro SynScan GoTo

Skywatcher Maksutov Teleskop MC 150/1800 SkyMax NEQ-5 Pro SynScan GoTo

Details*

  • Spiegelteleskop
  • Öffnung: 150mm
  • Brennweite: 1800mm
  • Montierung: Parallaktisch
  • GoTo-Steuerung
  • Stativ aus Stahl
  • Maximal sinnvolle Vergrößerung: 300-fach
  • Geeignet für die Beobachtung von Mond, Planeten, Nebel und Galaxien. Beobachtung der Sonne nur mit geeignetem Sonnenfilter. Das Teleskop ist außerdem für Astrofotografie geeignet.
  • Zubehör: Okulare 2“: 28mm; Sucherfernrohr; Umlenkoptik: Zenitspiegel 2“ – 90°

Skywatcher Maksutov Teleskop MC 150/1800 SkyMax HEQ-5 Pro SynScan GoTo

Skywatcher Maksutov Teleskop MC 150/1800 SkyMax HEQ-5 Pro SynScan GoTo

Detail*

  • Spiegelteleskop
  • Öffnung: 150mm
  • Brennweite: 1800mm
  • Montierung: Parallaktisch
  • GoTo-Steuerung
  • Stativ aus Stahl
  • Maximal sinnvolle Vergrößerung: 300-fach
  • Geeignet für die Beobachtung von Mond, Planeten, Nebel und Galaxien. Beobachtung der Sonne nur mit geeignetem Sonnenfilter. Das Teleskop ist außerdem für Astrofotografie geeignet.
  • Zubehör: Okulare 2“: 28mm; Sucherfernrohr; Umlenkoptik: Zenitspiegel 2“ – 90°

Das Maksutov-Teleskop

Das Maksutov-Teleskop ist nach seinem Erfinder, dem russischen Optiker Dmitri Maksutov benannt, der im Jahr 1942 eine neue Teleskop-Konstruktion entwickelte. Maksutov war von der Astronomie fasziniert und baute bereits im Alter von 12 Jahren sein erstes eigenes Teleskop und wurde mit 15 Jahren Mitglied der russischen astronomischen Gesellschaft. Obwohl Maksutov als Namensgeber Pate stand, geht die Erfindung dieses Systems auf den Niederländer Albert Bouwers zurück. Darüber hinaus wurde es zeitgleich von dem Deutschen Kurt Penning entwickelt.

Die Maksutov-Konstruktion ist eine Variante des Schmidt-Cassegrain-Teleskops, bei dem die schwer herstellbare Korrektionsplatte durch eine meniskusförmige Platte (kombinierte konkav-konvexe Linse) ersetzt wird. Indem Dmitri Maksutov seine Meniskuslinse vor die Öffnung eines Spiegelteleskops setzte, gelang es ihm, die sphärische Aberration des sphärischen Hauptspiegels zu korrigieren. Aufgrund der Kombination aus Spiegeln und Linsen handelt es sich bei dem Maksutov-Teleskop um ein katadioptrisches System. Da sich der Fokus beim Maksutov-Teleskop im Inneren des Tubus befindet, kann es nur als Astrokamera eingesetzt werden.

Die Maksutov-Konstruktion

Bei dem Maksutov-Teleskop befindet sich die Meniskuslinse an der vorderen Tubusöffnung. Damit kann die sphärische Aberration ausgeglichen werden. Die Tubusöffnung trägt auch den Sekundärspiegel. Wenn dieser auf der Rückseite der Linse aufgedampft ist, dann wird diese Form als Gregory-Maksutov-Konstruktion bezeichnet. Der Spiegel weitet den Strahlengang etwas aus und fokussiert ihn durch eine Öffnung im Primärspiegel vor dem Okular. Diese Ausweitung bewirkt eine Verlängerung der Brennweite, so dass die Länge des Tubus deutlich reduziert werden kann. Die Linse, die auch als Korrektionsplatte bezeichnet wird, hat eine nahezu konstante Stärke. Diese Form der Meniskuslinse minimiert Farbfehler und korrigiert darüber hinaus die sphärische Aberration, die von dem Primärspiegel erzeugt wird. Diese spezielle Optik gewährleistet einen ausgezeichneten Kontrast, der nahezu dem eines Refraktors gleichkommt. Da der Primär- und Fangspiegel sowie die Meniskuslinse sphärisch ist, können die gesamten Optiken bedeutend leichter hergestellt werden als bei anderen Teleskopsystemen.

Ein weiterer Vorteil der Maksutov-Konstruktion liegt in der Möglichkeit, dass die Obstruktion durch den Fangspiegel (im Unterschied zum Schmidt-Cassegrain) sehr klein gehalten werden kann. Das geht jedoch zu Lasten eines geringeren, lichtschwächeren Öffnungsverhältnisses. In Bezug auf die optischen Eigenschaften steht das Maksutov-Teleskop aber einem Newton-Teleskop in nichts nach.

Visuelle Beobachtungen und Fotografie

Ein Spiegelteleskop mit einer Maksutov-Konstruktion ist, im Verhältnis zur Brennweite, ein ausgesprochen kompaktes Beobachtungsinstrument. Ein Maksutov hat bei einer Öffnung von bspw. 178 mm und einer Brennweite von 2,67m lediglich eine Tubuslänge von ca. 500 mm. Das Öffnungsverhältnis, das in der Regel bei f/15 liegt, ist daher für die Observation heller Himmels- und Deep-Sky-Objekte bestens geeignet.

Das Maksutov-Teleskop, unter Liebhabern aufgrund seiner kompakten Form auch als „Russentonne“ bezeichnet, ist ein hervorragendes und solides optisches Gerät für Himmelsbeobachtungen und Astrofotografie. Ein Maksutov-Teleskop kaufen vor allem Personen, die ein Reise- oder Zweit-Teleskop benötigen. Je nach Beobachtungsziel wird es von vielen Hobbyastronomen auch als Haupt-Arbeitsgerät verwendet. In diesem Fall sollte das Maksutov aber mit einem Sucherfernrohr oder einer Peilhilfe nachgerüstet werden. Für die Fokalfotografie ist ein M42-Adapter erforderlich. Dieser kann direkt an das entsprechende Gewinde der Kamera geschraubt werden. Mitunter sind moderne Kameras nicht mehr direkt mit dem Objektiv kompatibel, was aber mit Zwischenringen überbrückt werden kann. Das Maksutov ist ausgesprochen günstig in der Anschaffung und hat daher ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.